Holzspanstein 
und Lärmschutz

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

Lärmschutz aus Holzspanstein

Der Toruismus ist in Österreich seit Jahrzehnten eine wichtige Einnahmequelle. Hundertausende von Urlaubern suchen in diesem schönen und beschaulichen Land jedes Jahr Ruhe und Erholung. Mit der Erkenntnis den wachsenden Verkehrslärm, welcher auch durch die steigende Zahl an Touristen entsteht Herr zu werden, bedurfte es effektiven und ansehnlichen Lärmschutz. Lärmschutz aus Beton- oder Blechplatten sucht man in Österreich vergebens.
Seit den 80er Jahren produziert Durisol effektiven Lärmschutz aus Holzbeton- Schalungssteinen und Fertigwand Elementen in der schönen Steiermark. Aus der regionalen Nachfrage zur Stellung von Lärmschutz an Österreichischen Autobahnen und Bundesbahnstrecken, wurde eine globale Nachfrage nach Leier-Durisol Lärmschutzelementen welche über insgesamt acht Werke weltweit gedeckt wird.
Nun ist effektiver Leier-Durisol Lärmschutz aus Holzbeton-Schalungssteinen auch in Deutschland erhältlich. Einzelbausteine / Fertigteil- Bauelemente angeliefert / Lärmabsorber für die nachträgliche Bekleidung von Betonwänden. 

Warum Holzspanstein im Lärmschutz unschlagbar ist!

Lärmschutzbauten sind kostenintensiv und werden meist erst dann von den Beteiligten in Angriff genommen, wenn sie aus verschiedenen Gründen unvermeidlich werden. Wer hier an der Substanz sparen möchte, der zahlt bei den Wartungs- und Sanierungskosten erfahrungsgemäß drauf. Qualitäts- Lärmschutzwände bestehen aus schweren und widerstandsfähigen Stoffen.

  • Massive Bauteile lassen wenige Schallwellen durch sich hindurch, sondern reflektieren sie.

  • Feinporige, leichtere Bauteile nehmen Schallwellen in sich auf und wandeln sie auf physikalischen Wege in Wärmeenergie um, denn nichts auf der Welt verschwindet ohne Spuren zu hinterlassen.

Bringen wir nun beide Bauteile zusammen und formen daraus eine Wand welche im Inneren aus dem massiven und schweren Material besteht welches den aufkommenden Schall reflektiert, und außen mit dem feinporigen leichteren Material bekleidet ist welches den Schall in Wärme umwandelt, dann haben wir das physikalische Optimum zur Vermeidung der Lärmausbreitung erschaffen.

Diesem Bauprinzip folgen die Leier-Durisol Lärmschutzsteine als verlorene Schalung mit Beton gefüllt und als Lärmabsorber gleichzeitig. Wer sich für eine Lärmschutzwand aus Leier-Durisol Schalungselementen interessiert, der kann unter drei Bauarten wählen.

  • Lärmschutzwand, örtlich aus Einzelsteinen auf einem Blockfundament erstellt.

  • Lärmschutzwand aus Fertigteilen angeliefert und zwischen Stahlträgern eingeschoben.

  • Lärmschutzwand, nachträglich Schallabsorber auf Betonwänden montiert.

Welche dieser Lärmschutzwand Bauweisen Ihr Lärmschutzproblem lösen kann sollte in einem gemeinsamen Gespräch erörtert werden.


Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

Aufbau Lärmschutz­wand

Schematische Darstellung des Wandaufbaus

01.

Luftporen

Luftporen, wie sie im haufigen Holzbeton aufgrund des Produktions­verfahrens entstehen, nutzen der Schall­absorption an Lärmquellen ohne Abnutzungs­erscheinungen.

02.

Holz-Anteil

Der hohe Anteil von etwa 80 % Holzspäne im Baustoff Holz­beton wirkt zusätzlich für Microporen in denen sich der aufkommende Schall nochmals im Mikrokosmos verzweigen kann. Zwischen 13 – 17 dB Schall werden allein durch das verwendete Material im Leier-Durisol Lärmschutzstein reduziert.

03.

Bindemittel

Mittels Zement wird das haufige Holzspan­gemisch in einem schonenden Produktions­verfahren versteinert / mineralisiert und somit auf zu einem neuen schall­absorbierenden Baustoff geformt.

04.

Wirkungsweise

In Verbindung mit dem schweren und wand­tragenden Betonkern, welcher einen Großteils des verbleibenden Schallauf­kommens reflektiert, entsteht eine Lärmschutzwand der Extraklasse. Hohe Schall­dämmung durch Massekern, Schallabsorption durch Holzbetonschalen. Und alles auch noch wartungsfrei.


Eine Wand zwei Bauarten

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

Fertigbau-Elemente

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

Einzelne Steine

Anwendungsbeispiele Lärmschutz


Lärmschutzsteine Übersicht

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

DSI 20/13 N

Lärmschutzstein 20cm glatt

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

DSI 25/13 N

Lärmschutzstein 25cm glatt

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

DSI 25/13 W

Lärmschutzstein 25cm gewellt

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

DSI 30/13 N

Lärmschutzstein 30cm glatt

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

DSI 30/13 W

Lärmschutzstein 30cm gewellt

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

DSI 35/13 N

Lärmschutzstein 35cm glatt

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

DSI 35/13 W

Lärmschutzstein 35cm gewellt


Holzspanstein Lärmschutz Farben

Bitte beachten Sie, dass die Farben abhängig von Ihrem Monitor ggf. anders dargestellt werden.
Der Stein an sich als Naturprodukt variiert auch geringfügig in der Farbe.

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

GRÜN

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

ROT

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

ANTHRAZIT

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

NATUR

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

GELB

Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton Lärmschutz mit Leier Durisol Holzbeton

BRAUN

Adresse

O. Kirste e.K.
Hermannsburgstraße 38
51643 Gummersbach
Deutschland

Kontakte

Telefon: 02261-9469300
Telefax: 02261-9469302
Mail: info@holzspanstein.de